Communauté
Sélectionner une langue
Planifier un itinéraire Dupliquer le parcours
Randonnée Parcours recommandé

Itzenplitzer Pingen-Pfad

· 31 commentaires · Randonnée · Neunkirchen · Ouvert
Ce contenu est proposé par
Saarland Partenaire certifié 
  • Unterwegs auf dem Itzenplitzer Pingenpfad
    Unterwegs auf dem Itzenplitzer Pingenpfad
    Crédit photo : CC BY, Tourismus- und Kulturzentrale Neunkirchen, Julian Schneider
m 380 360 340 320 300 280 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Der Itzenplitzer Pingen Pfad ist einer der Redener Bergbaupfade und zeigt die Geschichte des Bergbaus in der Region.
Ouvert
Moyen
Distance 8,1 km
2:15 h.
140 m
140 m
385 m
297 m

 Eine schöne Wanderung, die einen Eindruck vom Bergbau im Saarland vermittelt.

 Quelle :https://arno-meyer.de/2016/09/18/pingen/

Note de l'auteur

 

Ein Besuch im Erlebnisoert Reden : https://www.erlebnisort-reden.de/

oder besuchen Sie GONDWANA - Das Praehistorium  https://www.gondwana-das-praehistorium.de/de/

Image de profil de Frank Polotzek
Auteur
Frank Polotzek
Mise à jour: 22.06.2022
Difficulté
Moyen
Technicité
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
385 m
Point le plus bas
297 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Type de chemin

Asphalte 23,63%Chemin de terre 0,49%Chemin 42,39%Sentier 33,47%
Asphalte
1,9 km
Chemin de terre
0 km
Chemin
3,4 km
Sentier
2,7 km
Afficher le profil altimétrique

Consignes de sécurité

Wegezustand melden

Wir freuen uns über Rückmeldungen zum Wegezustand.

Klicke hierzu in der Kartenansicht der App links oben auf das Kompass-Symbol.

Schicke Deine aktuellen Standort-Koordinaten mit dem Button "Teilen" einfach an wegezustand@tz-s.de

Gerne auch mit Foto und Beschreibungstext.

Danke für Deine Unterstützung!

 

Achtung:

Grundsätzlich geschieht das Betreten des Waldes und das Begehen der Wanderwege auf eigene Gefahr.

Jahreszeitlich- bzw. wetterbedingt ist auf einzelnen Wegeabschnitten eine erhöhte Trittsicherheit erforderlich. Tragen Sie daher der Jahreszeit und der Witterung angepasste Kleidung und Wanderschuhe mit entsprechendem Profil.

Départ

Parkplatz ,Am Itzenplitzer Weiher, 66578 Schiffweiler (296 m)
Coordonnées :
DD
49.349684, 7.097356
DMS
49°20'58.9"N 7°05'50.5"E
UTM
32U 361816 5468070
w3w 
///colonnade.envoyeuse.yeux
Voir sur la carte

Arrivée

Parkplatz ,Am Itzenplitzer Weiher, 66578 Schiffweiler

Itinéraire

Die Tour startet am Ende des Wanderparkplatzes am Itzenplitzer Weiher im Naherholungsgebiet Itzenplitz in Heiligenwald.

Das erste Stück des Weges geht es über einen Pfad bergauf (Station 1 Schlafhäuser). Nach Überquerung eines breiteren Fahrweges steigt der Weg weiterhin an.  Nach einer Rechtsabbiegung erreicht man die Station 2 Kolonie-Dorf Heiligenwald. Nach 50 m erreicht man einen Aussichtspunkt mit Sinnenbank und Tischgruppe (Station 3 Halde mit Aussichtspunkt). Von hier aus bietet sich ein schöner Blick über den Itzenplitzer Weiher und das restaurierte Pumpenhaus. Nach einem pfadigen Stück durch den Wald folgt eine Abbiegung nach rechts. An der folgenden Kreuzung führt der Weg nach rechts auf einen breiteren Waldweg. An der nächsten Wegekreuzung biegt der Weg erneut rechts und führt über einen leichten Abstieg hinunter zum Itzenplitzer Weiher. Es geht geradeaus weiter aus dem Wald hinaus über einen Damm zwischen den zwei Weihern hindurch. Am Ende des Dammes lädt die „Seerosen-Bank“ links zum Verweilen ein mit einem Blick auf blühende Seerosen im Sommer.

Der Weg biegt rechts ab und führt am Ufer des Weihers auf einem breiten Wegstück entlang. Dann führt der Wegeverlauf nach links und überquert erneut einen weiteren Damm nach rechts. Auf der anderen Seite des Weihers geht es weiter geradeaus in den Wald hinein. Es folgt eine Abzweigung vom breiten Weg nach rechts und der Weg führt leicht abschüssig auf einem schmalen Pfad über einen Bachlauf. Nach einem leichten Anstieg biegt der Pfad nach links und danach erneut leicht nach links ab mit leichtem Gefälle. Nach erneuter Überquerung des Bachlaufs geht es bergauf nach rechts auf einen breiteren Wegeabschnitt. Der Weg führt nun auf weichem Waldboden durch dichtes Gehölz am Wegrand und steigt langsam auf (Station 4 Holzer Konglomerat). Am höchsten Punkt biegt der Weg nach rechts auf einen breiteren Fahrweg ab. Es geht weiter geradeaus (Station 5 Eisenausfällungen an Quellen im Wald). An der nächsten größeren Kreuzung führt der Weg abfallend nach rechts in den Wald (Station 6 Kallenbrunner Schacht). An der folgenden Kreuzung verlässt man den breiten Weg und geht geradeaus über einen schmalen Pfad in den Wald hinein mit leichter Hanglage (Station 7 Kerpenwald). Am Ende des Pfades befindet sich rechts die Schutzhütte St. Barbara. Der Weg folgt nun nach rechts wieder ein Stück einem breiten Forstweg. Hinter einer Biegung geht es links auf einen Pfad in den Wald hinauf. Der schmale Weg steigt nun an und verläuft durch einen Mischwald. An der nächsten Kreuzung geht es nach rechts und dann geradeaus über eine Anhöhe zur Gaststätte Altsteigershaus, deren Biergarten zu einer Erfrischung einlädt. Unmittelbar vor der Gaststätte führt der Weg vorbei an einer Informationstafel nach rechts auf einen Fahrweg. Nach ca. 100 m biegt der Weg links ab auf einen schmalen Pfad. Es geht weiter durch den Wald und an der nächsten Kreuzung nach rechts (Station 8 Pingen). Es geht weiter geradeaus durch den Wald an einer Ruhebank mit einer hölzernen Bergmannsfigur vorbei. Danach biegt der Weg rechts ab zu einem Forstweg. Dort geht es wieder nach rechts und nach da. 20 m direkt wieder links in den Wald. Der Weg fällt nun ab bis er einen breiten Waldweg kreuzt (Station 9 Die Rußhütte). Es geht weiter geradeaus auf weichem Waldboden bis der Weg eine Lichtung mit kleiner Wiese erreicht. Der Weg führt nach rechts über ca. 50 Meter Asphalt (Station 10 Hartfießer und Ranzenmänner) und dann wieder auf einen Forstweg. Es folgt eine Sitzgruppe mit rostigen Bergmanns-Figuren (Sation 11 Grube Itzenplitz). Es geht weiter einer Biegung folgend über den Forstweg (Station 12 Kirchen im Bergmannsdorf). Danach biegt der Weg nach rechts ab. An der nächsten Kreuzung geht es nach links auf einen Waldweg mit Blick auf den Itzenplitzer Weiher und die Liegewiese, die zur Rast einlädt (Station 13 Die ehemalige Badeanstalt). Der Weg biegt nach links ab am Ufer des Weihers entlang vorbei an einer Sinnenbank und der Gastronomie Fischerhütte mit Terrasse und Seeblick. Nach einer Biegung gelangt man auf den Parkplatz und folgt dem Weg am Ufer entlang zum Ausblick auf das Pumpenhaus (Station 14 Pumpenhaus). Weiter geradeaus geht es vorbei an der auf der linken Seite gelegenen Gastronomie des Tennisclubs Heiligenwald. Kurz vor der Gastronomie Weiherklause biegt der Weg links ab, dann direkt wieder rechts auf die asphaltierte Straße. Nach ca. 50 Metern endet der Weg am Wanderparkplatz.  

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

Coordonnées

DD
49.349684, 7.097356
DMS
49°20'58.9"N 7°05'50.5"E
UTM
32U 361816 5468070
w3w 
///colonnade.envoyeuse.yeux
Voir sur la carte
S'y rendre en train, en voiture ou en vélo

Guide(s) et carte(s) recommandé(s) pour cette région :

Afficher plus

Questions / Réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


Commentaire(s)

4,1
(31)
Maria Schmitt
20.08.2022 · Communauté
Wir waren heute begeistert von dieser schönen Tour, die immer durch Waldgebiete verläuft, insbesondere super an warmen bzw. heißen Tagen zu gehen, die es in diesem Jahr in rauhen Mengen gibt. Der Itzenplitzer Weiher ist sehr idyllisch, es gibt genügend Gelegenheiten, etwas zu essen oder nur zu trinken und wer möchte kann auch noch zur Redener Alm wandern oder zum Abschluss hinfahren, toller Weg!
Afficher plus
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 20.08.2022
U. N.
26.05.2022 · Communauté
Wir haben die Tour heute gewandert, der Weg ist abwechslungsreich und durch die Informationstafeln auch lehrreich, der Itzenplitzer Weiher liegt sehr schön im Wald, Enten und eine Schildkröte haben wir gesichtet, eine sehenswerte nicht zu anstrengende Tour!!
Afficher plus
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 26.05.2022
Kathrin Selzer
13.03.2022 · Communauté
leichte Tour, angenehm zu gehen, etwas überlaufen
Afficher plus
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 13.03.2022
Afficher tous les commentaires

Photos de la communauté

+ 34

État
Ouvert
Commentaires
Difficulté
Moyen
Distance
8,1 km
Durée
2:15 h.
Dénivelé positif
140 m
Dénivelé négatif
140 m
Point le plus élevé
385 m
Point le plus bas
297 m
Itinéraire en boucle Point(s) de restauration Patrimoine culturel / historique

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
2D 3D
Cartes et activités
  • 20 Points d’intérêt
  • 20 Points d’intérêt
Distance  km
Durée : h
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser