Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking Routerecommended routeStage12

Kammweg Etappe 12 "Von Weitersglashütte nach Mühlleithen"

· 2 reviews · Hiking Route · Erzgebirge
LogoErlebnisheimat Erzgebirge
Responsible for this content
Erlebnisheimat Erzgebirge Verified partner 
  • Am Rastplatz Bächelhütte
    / Am Rastplatz Bächelhütte
    Photo: René Gaens, Erlebnisheimat Erzgebirge
  • / Carlsfeld
    Photo: Renè Gaens, Erlebnisheimat Erzgebirge
  • / Raumfahrtausstellung Morgenröthe-Rautenkranz
    Photo: Sebastian Theilig, Tourismusverband Vogtland e. V.
m 1000 900 800 700 600 12 10 8 6 4 2 km Deutsche Raumfahrtausste … -Rautenkranz
Kleine Highlights (fast) am Weg. Die einen nennen es Umweg, die anderen Abstecher und manche Schlenker. Als Genusswanderer findet man auf dieser Etappe gleich mehrere Abstecher, die sich lohnen.  Zur höchstgelegenen Trinkwassertalsperre Deutschlands sind es ca. 1,7 Kilometer Umweg. Die Kirche in Carlsfeld, die der Frauenkirche in Dresden als Vorbild diente, sieht man schon vom Kammweg aus. Der Schlenker zur Deutschen Raumfahrtausstellung ist mit 9,5 Kilometern dann schon eine größere Herausforderung.
moderate
Distance 14 km
4:00 h
317 m
341 m
929 m
678 m

Zum Etappenstart auf angenehmen Pfaden wartet am Waldrand bald der erste Abstecher zur Trinkwassersperre Carlsfeld. Sie ist nach dem Schluchsee die zweithöchstgelegene Talsperre Deutschlands. Über die 200 Meter lange Staumauer spazieren wir Richtung Carlsfeld. Der Blick öffnet sich und die bekannte Carlsfelder Kirche ist schon zu sehen. Der Abstecher zur Trinitatiskirche führt in den Ort abwärts. Ein schmuckes Kleinod, das so vielen bekannten Zentralkirchenbauten, z.B. der Frauenkirche Dresden, als Vorbild diente . Nach einem stillen Gebet geht es auf dem Kammweg, oberhalb des Skihangs, im Wald weiter Richtung „Drei Bächel“. In diesem Naturschutzgebiet befindet sich der älteste Fichtenbestand Sachsens. Die 235 Jahre alten Fichten haben stattliche Höhen von bis zu 48 Metern. Fichtennadeln enthalten übrigens viele wertvolle Öle, was sie zum idealen Heilmittel gegen Husten und Müdigkeit macht. Gegen Wander-Müdigkeit hilft hier auch eine Pause an der Rasthütte. Kurz vor Morgenröthe führt unser Weg abwärts zum Bach. Durch den Märchenwald schlendern wir dahin. An der Fahrstraße kann man zur Raumfahrtausstellung einen Umweg machen, ein Tag mehr. Auf Halbhöhe folgt der Kammweg nun einem kleinen Kanal. Ganz oben in Mühlleithen angekommen genießen wir die tolle Aussicht. Der Blick schweift weit und wir lassen noch einmal die „kleinen“ Schlenker in Gedanken Revue passieren, bevor wir unser erstes Quartier im Vogtland beziehen.

Meilensteine: Weitersglashütte – Carlsfeld mit Trinitatiskirche und Talsperre – Naturschutzgebiet Drei Bächel mit Drei-Bächle-Rastplatz - Morgenröthe-Rautenkranz mit Deutscher Raumfahrtausstellung – Hammergraben – Wintersportort Mühlleithen

Author’s recommendation

Eibenstock/Carlsfeld:
Talsperre Carlsfeld/Weiterswiese, Bandonionausstellung, Trinitatiskirche,

Moorlehrpfad Naturschutzgebiet Kleiner Kranichsee Weitersglashütte   (1 km)

Eibenstock:
Wurzelrudis Erlebniswelt am Adlerfelsen mit Allwetterbobbahn, Irrgarten, Streichelzoo und Abenteuerspielplatz   (4 km),   Stickereimuseum, Badegärten mit riesiger Sauna - und Bäderlandschaft, Aussichtsturm auf dem Bühl (662 m) und Märchenpark (5 km)

Muldenhammer: Naturschutzgebiet Drei Bächel bei Morgenröthe-Rautenkranz,   Waldweiler Sachsengrund – Erzgebirgische Zoll- und Grenzerhäuser, Deutsche Raumfahrtausstellung in Morgenröthe-Rautenkranz, Hochofen der ehemaligen Eisengießerei in   Morgenröthe,   Aschberg mit Aussichtsturm „Otto-Hermann-Böhm“ (936m)

Profile picture of Birgit Knöbel
Author
Birgit Knöbel
Update: October 28, 2021
Quality route according to "Wanderbares Deutschland"
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Mühlleithen, 929 m
Lowest point
Morgenröthe, 678 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Hotel zum Kranichsee
Pension Talblick
Deutsche Raumfahrtausstellung Morgenröthe-Rautenkranz
Ferienhotel Mühlleithen
Waldhotel Vogtland

Tips and hints

www.eibenstock.de

www.deutsche-raumfahrtausstellung.de

Start

Weitersglashütte (884 m)
Coordinates:
DD
50.432438, 12.612762
DMS
50°25'56.8"N 12°36'45.9"E
UTM
33U 330462 5589436
w3w 
///films.grabby.bolted

Destination

Mühlleithen

Turn-by-turn directions

Von Weitersglashütte schlängelt sich der Pfad in Richtung Carlsfeld romantisch am Naturschutzgebiet Hochmoor Weitersglashütte vorbei. Bis das Gasthaus Talsperre ohne große Anstrengung erreicht wird, bieten sich traumhafte Ausblicke auf Carlsfeld, auch „Sapperland“ genannt.  Dies ist darauf zurück zu führen, weil die Carlsfelder früher fast das ganze Jahr Filzschuhe (erzgebirgisch: Sapper) trugen. Als älteste Rundkirche Sachsens war die Trinitatiskirche Carlsfeld Vorbild für den Bau der Frauenkirche in Dresden und der Seiffener Kirche. Bemerkenswert ist auch die Tradition des Bandonions, welches als Tangoinstrument Nr. 1 in Südamerika verehrt wird. Bereits 1854 wurde das von Heinrich Band erfundene Bandonion in Carlsfeld gebaut und weltweit exportiert. Heute wird in Klingenthal produziert. Um die höchstgelegene Trinkwassertalsperre Deutschlands in 904 m ü.NN zu sehen, lohnt sich eine kurze Rundtour zur 200 m langen Staumauer des Stausees. In den 30-er Jahren wurde deshalb die Siedlung Weiterswiese geflutet. Über den "3-Talsperren-Wanderweg" zurück am Kammweg angekommen geht es am Waldrand auf naturnahen Pfaden durch Fichtenhochwald. Beim überqueren des Skihanges genießen wir einen letzten Blick auf Carlsfeld. Auf naturbelassenem Waldweg streifen wir den Schneehübel (974 m) und gelangen zum Morgenröther Weg. Diesem gut befestigten Weg folgen wir ca. 600 m in Richtung Morgenröthe-Rautenkranz in das Naturschutzgebiet "Drei Bächel", welches sich bereits im Vogtland befindet. Bald haben wir die Drei-Bächle-Hütte erreicht, ein großer Rastplatz mit mehreren ankommenden Wanderwegen. Hier finden wir einen der ältesten Fichtenbestände Sachsens vor. Auf dem Kammweg gehen wir neben dem rauschenden Markersbach weiter nach Morgenröthe-Rautenkranz. Hier wurde der erste deutsche Kosmonaut im Weltall, Siegmund Jähn, geboren. Im Ortsteil Rautenkranz befindet sich die Deutsche Raumfahrtausstellung mit vielen bemerkenswerten Exponaten zur Geschichte der Raumfahrt und Weltraumforschung. Die einzigartige Ausstellung lohnt einen Abstecher oder Verlängerungstag (9,5 km vom Kammweg entfernt!). Der Kammweg leitet uns durch den Ortsteil Morgenröthe am Wettinplatz vorbei und an der Ausbildungsstätte des Staatsbetriebes Sachsen­forst über die Pyratalstraße auf den Hammerweg. Der Pfad am Hammergraben führt uns in Richtung Sachsengrund. Dann geht es steil bergan nach Mühlleithen. Spätestens nach einer dreiviertel Stunde Wanderung werden die ersten holzvertäfelten Häuser des Wintersportortes sichtbar. Wir gelangen auf die Waldstraße in Mühlleithen zur B283. Hier bieten sich mehrere gute Möglichkeiten zur Rast, Verpflegung und Übernachtung direkt am Kammweg. 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Bus: Haltestelle Mühlleithen/Ferienhotel oder Kammweg

Fahrplanauskunft: www.vogtlandauskunft.de

Getting there

Über B283 nach Eibenstock - Richtung Johanngeorgenstadt, in Wildenthal nach Weitersglashütte

Parking

In Weiterglashütte, Carlsfeld und Mühlleithen Parkplätze unmittelbar am Kammweg

Coordinates

DD
50.432438, 12.612762
DMS
50°25'56.8"N 12°36'45.9"E
UTM
33U 330462 5589436
w3w 
///films.grabby.bolted
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Übersichtskarte Kammweg Erzgebirge-Vogtland, Maßstab 1 : 25.000, Publicpress-Verlag,  ISBN 978-3-89920-658-6, Leporello wetter- und reissfest, VK-Preis: 14,90 €

Wander-, Ski- und Radwanderkarte Kammweg Erzgebirge-Vogtland, Maßstab 1 : 35.000, Dr. Barthel Verlag, ISBN 987-3-89591-059-3, VK-Preis: 10,90 €

Equipment

Wetterfeste Kleidung, trittsicheres Schuhwerk und Rucksackverpflegung werden empfohlen.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(2)
R.+D. B.
May 16, 2016 · Community
When did you do this route? July 22, 2015

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
14 km
Duration
4:00 h
Ascent
317 m
Descent
341 m
Highest point
929 m
Lowest point
678 m
Refreshment stops available Botanical highlights Healthy climate

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view