Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking Route recommended route

‘Berus Tafeltour’

· 20 reviews · Hiking Route · Saarland · closed
Responsible for this content
Saarland Verified partner 
  • Unterwegs auf der Beruser Tafeltour
    Unterwegs auf der Beruser Tafeltour
    Photo: CC BY, Projektbüro Saar-Hunsrück-Steig, Klaus-Peter Kappest
m 400 350 300 250 200 12 10 8 6 4 2 km Hotel Restaurant Margaretenhof Le chalet du chemin
This border-crossing hike takes you to neighbouring France and features some wonderful nature. Follow in the footsteps of smugglers on tracks that take you through a landscape full of character. Stop for some delicious French cuisine on the way.
closed
moderate
Distance 13.5 km
3:00 h
198 m
198 m
365 m
217 m
At the start of the hike is the European Monument above Berus. It is a symbol of Franco-German friendship. From the platform of the European monument there is a magnificent view of the Saar valley. The extensive area "Beruser Kalksteinbruch" is designated as a nature reserve. From the overgrown limestone quarry it is only a few minutes to the wooden cross on the border. The hiking trail meanders on the German-French border, you never know exactly which country you are in. On the outskirts of Berviller there is a log cabin with a restaurant. From there it goes straight through Berviller. In the middle of the path behind Berviller, impressions of "Children's Hands in Concrete" draw attention. They symbolize a common Franco-German future. A little later there is a gray "boundary stone" with the inscription: "From me to you - to me from you"

Author’s recommendation

Dir gefällt diese Tour? Dann hilf uns mit Deinem Wandercent bei der Unterhaltung des Weges!

Sende eine SMS mit "TRAUM" an die 81190 um 2 € zu spenden - Vielen Dank!

Profile picture of Frank Polotzek
Author
Frank Polotzek
Update: May 23, 2022
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
365 m
Lowest point
217 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 16.76%Dirt road 26.80%Forested/wild trail 34.67%Path 21.76%
Asphalt
2.3 km
Dirt road
3.6 km
Forested/wild trail
4.7 km
Path
2.9 km
Show elevation profile

Rest stops

Le chalet du chemin
Hotel Restaurant Margaretenhof
Hotel-Restaurant Margaretenhof ***

Safety information

 

Please note:

Entering the forest and using the hiking trails is always at one’s own risk.

Depending on season and weather individual legs of hiking trails require a particularly sure foot. Therefore, please make sure to wear hiking shoes with rugged soles for traction and clothes that are appropriate for the respective season and weather conditions.

Tips and hints

Unser Tafeltour-Partnerbetrieb:

Margaretenhof
Margaretenhof 1
66802 Überherrn-Berus
Tel.: +49 (0)06836 / 20 10

 

weitere Einkehrmöglichkeiten:

Hotel-Restaurant Linslerhof
Linslerhof1
66802 Überherrn
Tel.: +49 (0)6867 / 8070

Internetseite des Landkreises- www.kreis-saarlouis.de

 

Tourismus Zentrale Saarland

Tel.: 0681 - 9 27 20 - 0

www.urlaub.saarland

Start

Carpark at the ‘Europadenkmal‘ memorial, Orannastraße, 66802 Überherrn-Berus (362 m)
Coordinates:
DD
49.264955, 6.685251
DMS
49°15'53.8"N 6°41'06.9"E
UTM
32U 331599 5459488
w3w 
///coconut.payee.firebird
Show on Map

Destination

Parkplatz am Europadenkmal, Orannastraße 20, 66802 Überherrn

Turn-by-turn directions

Die Tafeltour startet am Europadenkmal in Berus. Das Europadenkmal wurde an dieser Stelle 1970 als Symbol der Aussöhnung zwischen Deutschland und Frankreich errichtet. Es liegt auf einem der höchsten Punkte der gesamten Region. Über einen Schotterweg geht es inein Naturschutzgebiet welches früher als Kalksteinbruch diente. Es geht leicht bergan über Felder, mit einem ersten Frernblick Richtung Frankreich, bis zur Einmündung zum Grenzpfad.

Auf dem Gerenzverlauf geht es bergab auf einen Fostwirtschaftsweg bis zu einem Weiher. Hier überschreitet man die Grenze zu Frankreich.  Mit Blick auf die Ortschaft Mertenin geht es einem bogen hinab durch das Weißbachtal und auf einem breiteren Forstweg bis zur D 63b.

Über einen schmalen Pfad ein kleines kerbtal hinauf geht es steil bergauf bis zum Waldrand. Von hier aus führt der Weg bergab an Streuobstwiesen und dem Gasthaus „Châlet du Chemin“ vorbei nach Berviller in Frankreich, durch die Rue de l’Eglise an der Kirche vorbei zur Einmündung der Rue de la Fontaine. Durch den Chemin de la Grotte zur Marien-Grottegeht es wieder über einen Waldweg weiter.

 Der Weg wird pfadig und führt zunächst mehr oder weniger hangparalle bis zum Feldweg hinab, wo man wieder die Grenze nach Deutschland passiert und  durch einen kleinen Waldabschnitt auf Pfaden zur St.-Oranna-Kapelle kommt.

Die Wallfahrtskapelle beherbergt die Gebeine der Schutzheiligendes Saargaus und des benachbarten Lothringens, der heiligen Oranna. Nach der Überlieferung war sie im 7. Jhd. mit anderen Glaubensboten aus dem irisch-schottischen Raum an die Saar gekommen, um das Evangelium zu verkünden, zu helfen und zu heilen.

Ein kurzes Stück über befestigten Weg geht es an Pfaden entlang dem Klinikgelände  zum Schotterweg, welcher uns wieder zum Europadenkmal und somit zum Startpunkt der Tafeltour bringt.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Bus 409 to stop ‘Beruf Bergfried‘, from there approx. 10 min

Getting there

To Berus via motorway A 620, exit motorway at Saarlouis-Mitte to Überherrn. Turn right at Bisten to Berus.   In the town centre turn left into Orannastraße to get to the ‘Europadenkmal‘ memorial, the starting point for this hike.

Parking

Carpark at ‘Europadenkmal‘ memorial Berus

Coordinates

DD
49.264955, 6.685251
DMS
49°15'53.8"N 6°41'06.9"E
UTM
32U 331599 5459488
w3w 
///coconut.payee.firebird
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.0
(20)
Mike Lamnek
July 03, 2021 · Community
Schöne leichte Wanderung, mit moderaten Steigungen.
Show more
Nadine Grötschel
January 09, 2021 · Community
Der Weg ist sehr abwechslungsreich. Mal geht es durch Wald mal über Felder. Einmal sogar durch ein kleines französisches Dorf. An vielen Stellen hat man eine traumhafte Aussicht. Man muss allerdings dazu sagen, dass ein Teil des Weges ca. 800m durch extremen Matsch führt. Das ist im Winter jedenfalls so. Gutes Schuhwerk also gute Wanderschuhe oder auch Gummistiefel sind dringende Vorraussetzung! Und man sollte sich auch auf die Abwechslung auch des Bodenbelags einlassen teilweise Teer und relativ breite Wege. Allerdings ist das meiner Meinung gerade auch der Reiz des Weges. Wenn man hier ein Naturerlebnis abgeschieden von Zivilisation erwartet wird man enttäuscht. Aber wie gesagt wenn man sich drauf einlassen kann ist es ein toller recht entspannter Wanderweg mit nur einem etwas anstrengendem Anstieg. Am liebsten hätte ich 4,5 Sterne gegeben.
Show more
Alexander Buchallik
November 17, 2020 · Community
Dienstag, 17. November 2020 22:16:51
Photo: Alexander Buchallik
Show all reviews

Photos from others

+ 33

Status
closed
Reviews
Difficulty
moderate
Distance
13.5 km
Duration
3:00 h
Ascent
198 m
Descent
198 m
Highest point
365 m
Lowest point
217 m
Circular route Refreshment stops available Botanical highlights Cultural/historical interest Geological highlights

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 16 Waypoints
  • 16 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view