Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Bike Riding recommended route

Wendelinus Loop

· 5 reviews · Bike Riding · Saarland
Responsible for this content
Saarland Verified partner 
  • Photo: Saarland
m 500 450 400 350 300 250 30 25 20 15 10 5 km Altstadt St.Wendel Altstadt St.Wendel
 Very nice, varied and relatively short loop through valleys and over hills in the Sankt Wendeler Land region. Highlight: Wendelinus cycle path on the disused railway from St. Wendel toTholey.
moderate
Distance 31.6 km
2:30 h
295 m
307 m
427 m
265 m

Tourenverlauf: St. Wendel - Oberthal - Tholey - Marpingen - Rheinstraße - Habenichts - Remmesweiler - Oberlinxweiler - St. Wendel 

Diese Tour ist nicht mit einem eigenen Logo ausgeschildert. 

Dem Wendelinus-Radweg bis Tholey folgen. Dort wechseln auf den Schaumberg-Radweg in Richtung Marpingen. Nach der Rheinstraße dem Saar-Oster- und dem Saar-Nahe-Höhen-Radweg, mit dem roten und orangen Saarland-Logo, folgen. In Oberlinxweiler vom Saar-Oster-Höhen-Radweg nach links Richtung Bahnhof St. Wendel abzweigen. Immer dem Bahnhofsymbol folgen bis zurück zum Startpunkt am Parkplatz.  

Profile picture of Annika Prüver
Author
Annika Prüver
Update: September 28, 2022
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
427 m
Lowest point
265 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 78.54%Dirt road 13%Path 0.14%Road 4.89%
Asphalt
24.8 km
Dirt road
4.1 km
Path
0 km
Road
1.5 km
Show elevation profile

Safety information

Die Strecke ist durchgängig asphaltiert und deshalb auch bei feuchten Witterungsverhältnissen zu empfehlen. Eine kleinere Steigung kurz vor Tholey und eine kräftige Steigung von 150 Höhenmetern von Marpingen zum kleinen Ortsteil Rheinstraße können von geübten Kinder mit entsprechenden Mehrgangrädern noch gut bewältigt werden.

Tips and hints

Tourismus Zentrale Saarland GmbH
Trierer Str. 10
66111 Saarbrücken
Tel.: +49(0)681-92720-0
info@tz-s.de
www.urlaub.saarland


Tourist-Information Sankt Wendeler Land
Am Seehafen 1
66625 Nohfelden-Bosen
Tel.: +49 (0) 6852-90110
tourist-info@bostalsee.de
www.bostalsee.de


Abteikirche Tholey
über Tourist Information
Im Kloster 1
66636 Tholey
Tel.: ++49 (0) 6853-5080
t.gross@tholey.de

www.tholey.de

Erlebnisbad Schaumberg
Im Kloster1
66636 Tholey
Tel.: ++49 (0) 6853-91110
www.schaumbergbad.de

 

Wendelinus-Basilika St. Wendel
über Tourist Information
Bahnhofstr. 15
66606 St. Wendel
Tel.: ++49 (0) 6851 7788
touristinfo@holzer-gmbh.de

www.sanktwendel.de

Start

St. Wendel, carpark ‘Wendelinus-Radweg‘ behind the station (280 m)
Coordinates:
DD
49.468806, 7.165500
DMS
49°28'07.7"N 7°09'55.8"E
UTM
32U 367087 5481190
w3w 
///spike.builder.defers
Show on Map

Destination

St. Wendel, Parkplatz Wendelinus-Radweg hinter dem Bahnhof

Turn-by-turn directions

Wir starten am Beginn des neuen Wendelinus-Radweges hinter dem Bahnhof St. Wendel in Richtung Oberthal. Völlig eben und perfekt ausgebaut radeln wir auf dem Bahndamm durch das obere Bliestal. Immer wieder tauchen Bänke am Wegesrand auf, die zum Verweilen und zum Genießen der Landschaft einladen. Skulpturen eines einheimischen Künstlers am Wegesrand erfreuen große und kleine Radfahrer. Schon nach wenigen Kilometern – wir haben uns noch gar nicht richtig warm geradelt – bietet am ehemaligen Bahnhof Bliesen ein Radler-Kiosk mit kleinem Biergarten gekühlte Getränke an.
Gönnen wir uns ruhig diese frühe Pause, denn die Steigungen kommen noch im zweiten Teil der Rundtour. Weiter geht es nach Oberthal. Hier kreuzt der Saar-Nahe-Höhen-Radweg unsere Bahntrasse und wer will, kann hier am ehemaligen Bahnhof Oberthal die relativ kurze Wendelinus-Runde mit der Bostalsee-Runde kombinieren und zu einer traumhaft schönen Ganztagestour ausbauen.
Weiter geht es auf der Bahntrasse in Richtung Tholey und es wird immer schöner. Völlig abgeschieden, ja fast schon verwunschen, führt uns der Wendelinus-Radweg leicht erhaben durch die idyllische Kulturlandschaft des nördlichen Saarlandes. Wieder stehen Bänke am Wegesrand, auf denen man die Seele baumeln lassen kann.
Kurz vor Tholey verschwindet die Bahntrasse in einem Tunnel und wir werden nach rechts hoch geführt. Aber nur ca. 40 Höhenmeter geht es hinauf zum Rad- und Wanderparkplatz.
Deutlich beschildert folgen wir dem Wendelinus-Radweg nach rechts bis in den alten Ortskern von Tholey. Hier lohnt eine Besichtigung der frühgotischen Abteikirche aus dem 13. Jahrhundert. Wir treffen auf den Schaumberg-Radweg, dem wir in Richtung Marpingen folgen. Zunächst geht es über ruhige Ortsnebenstraßen, dann rechts ab für ein paar Meter auf der Hauptstraße bis wir nach links auf einen Wirtschaftsweg gelotst werden.
Wir sind jetzt auf dem Mistenberg hoch über dem Alsbachtal und genießen die Fernsicht. Durch wunderschöne Wiesen und wie auf einer Aussichtskanzel radeln wir hinüber zum Kumpberg (367 m) und dann in rasanter Fahrt hinunter nach Marpingen.
Unten in der Talsohle queren wir den Alsbach und von nun an geht’s bergauf: Insgesamt 150 Höhenmeter müssen wir überwinden hinauf auf’s Weinhausköpfchen bei dem kleinen Marpinger Ortsteil Rheinstraße. Unsere Wendelinus-Runde biegt hier oben nach rechts ab in Richtung Habenichts auf den Saar-Oster- und den Saar-Nahe-Höhen-Radweg mit dem roten und dem orangen Saarland-Logo.
Vorher können wir noch die nur wenige Meter linker Hand liegende Marienkapelle besuchen und eine zünftig Gastwirtschaft gibt es auch.
Frisch gestärkt fahren wir auf der sehr schönen alten Römerstraße auf dem Höhenrücken am Waldrand entlang nach Habenichts. Hier gabeln sich beide Wege und wir folgen dem roten Saarland-Logo, zweigen nach links ab und rauschen in voller Fahrt nach Remmesweiler hinunter. Dort sind sehr schöne Südwestdeutsche Bauernhäuser erhalten. Im Ort stoßen wir auf die Hauptstraße, der wir nur für ein ganz kurzes Stück nach rechts folgen. Schon gleich zweigt unser Weg wieder nach links im Richtung St. Wendel ab und noch einmal wird die Strecke sehr schön.
An der idyllisch gelegenen Kiesmühle vorbei radeln wir durch das Sulzbachtal in Richtung Bliestal. Obstbäume und wunderschöne Talwiesen säumen den Weg. Wir kommen direkt auf die Linxweiler Pforte zu. So wird eine Engstelle des oberen Bliestales bezeichnet, durch die sich heute Bundesstraße, Bahnlinie, Blies und unser Radweg zwängen.
Achtung in Oberlinxweiler: Hier zweigen wir vom Saar-Oster-Höhen-Radweg nach links in Richtung Bahnhof St. Wendel ab. Immer dem Bahnhofsymbol folgend werden wir über Ortstrassen zurück zum Startpunkt am Parkplatz des Wendelinus-Radweges geführt. In St. Wendel lohnt eine Besichtigung des historischen Stadtkerns mit der Wendelinusbasilika aus dem 14. Jahrhundert und dem schönen mittelalterlich geprägten Ambiente rund um den Schloßplatz. Auch die Skulpturenstraße nimmt hier ihren Ausgangspunkt.

Die Strecke ist durchgängig asphaltiert und deshalb auch bei feuchten Witterungsverhältnissen zu empfehlen. Eine kleinere Steigung kurz vor Tholey und eine kräftige Steigung von 150 Höhenmetern von Marpingen zum kleinen Ortsteil Rheinstraße können von geübten Kinder mit entsprechenden Mehrgangrädern noch gut bewältigt werden.
Die Wendelinus-Runde kann zu einer größeren Tour mit der Bostalsee-Runde und der Sankt Wendeler Runde verbunden werden.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
49.468806, 7.165500
DMS
49°28'07.7"N 7°09'55.8"E
UTM
32U 367087 5481190
w3w 
///spike.builder.defers
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

- ADFC-Regionalkarte Saarland 1:75.000 ISBN 3-87073-291-1 - Topographische Karte 1:50.000 Saarland Saarland Radtourenplaner Kartenset mit den schönsten Radtouren im SaarRadland • Praktische Mappe mit 20 farbigen Einzelkarten im Lenkertaschenformat • Mit Maßstabkarten und detaillierter Routenbeschreibung 4.95 € / Stück

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

3.6
(5)
Anne Jung
February 21, 2021 · Community
m ro
January 19, 2020 · Community
Tolle Strecke, tolle Eindrücke unterwegs ein etwas längerer Anstieg über Bundesstrasse, wäre mir mit Kinder zu gefährlich. Für gemütliche Sonntagstour empfehlenswert.
Show more
Show all reviews

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
31.6 km
Duration
2:30 h
Ascent
295 m
Descent
307 m
Highest point
427 m
Lowest point
265 m
Circular route Family-friendly Cultural/historical interest

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 38 Waypoints
  • 38 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view