Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Bike Riding recommended route

Saarland-Radweg "Etappe 6: Von Remich nach Überherrn"

· 1 review · Bike Riding · Saarland
Responsible for this content
Saarland Verified partner 
  • Photo: Marcus Simaitis
m 400 300 200 100 60 50 40 30 20 10 km
Von Remich aus startest du entlang der Mosel in die sechste Etappe auf dem Saarland-Radweg. Ohne jede Steigung rollst du über den malerischen Radweg und hast rund zehn Kilometer Zeit, dein entspanntes Warmup-Programm zu genießen. Wenn du den kleinen, aber aufgrund des Schengener Abkommens sehr bekannten Ort Schengen erreichst, bietet es sich an, am Europadenkmal einen Moment innezuhalten, bevor ein langer Anstieg beginnt, über den du auf den Höhenzug des Saargaus mit seinen malerischen Streuobstwiesen gelangst.
difficult
Distance 68.1 km
5:20 h
833 m
788 m
414 m
141 m

Nun beginnt eine lange, genussvolle Passage durch Wiesen und Felder und mit einem schwungvollen Auf und Ab – wobei das „Ab“ überwiegt, sodass du entspannt das wunderschöne Niedtal erreichst. Direkt am Fluss befindet sich ein herrlich gelegenes Restaurant, in dem du dich stärken und dabei dem Rauschen des Wassers lauschen kannst. Im weiteren Verlauf radelst du immer entlang der Grenze zu Frankreich.

Bei Berus erreichst du auf dem Gipfel des Linsenhübels das 16 Meter hohe Europadenkmal, von dem aus du den weiten Blick ins Saarland und bis nach Frankreich genießen kannst. Danach rollst du durch den schattigen Baruser Wald runter ins Etappenziel Überherrn, wo es ein paar Übernachtungsmöglichkeiten sowie einen Campingplatz und ein Freibad gibt. In Überherrn besteht keine Bahnverbindung. Diese Etappe verläuft überwiegend entlang der deutsch-französischen Grenze.

Das Gebiet ist sehr dünn besiedelt und entlang des Radwegs gibt es kaum Übernachtungsmöglichkeiten, weshalb diese Etappe ein wenig länger ausfällt. Wenn dir die Etappe zu lang ist, kannst du in Hemmersdorf auf den Niedtal-Radweg abiegen. Über den schönen Weg gelangst du nach Siersdorf beziehungsweise Dillingen, wo es viele Unterkünfte gibt. Die Tour verkürzt sich so auf rund 50 Kilometer und du sparst einige Höhenmeter. Am nächsten Tag kannst du über den Niedtal-Radweg zurückfahren und wieder dem Saarland-Radweg folgen. Alternativ kannst du von Dillingen aus über den Saarradweg weiter nach Saarbrücken radeln.

Profile picture of Frank Polotzek
Author
Frank Polotzek
Update: January 31, 2022
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
414 m
Lowest point
141 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 32.71%Dirt road 62.52%Forested/wild trail 2.27%Road 2.48%
Asphalt
22.3 km
Dirt road
42.6 km
Forested/wild trail
1.6 km
Road
1.7 km
Show elevation profile

Start

Remich (141 m)
Coordinates:
DD
49.542491, 6.370846
DMS
49°32'33.0"N 6°22'15.0"E
UTM
32U 309804 5491086
w3w 
///joggers.imparting.error
Show on Map

Destination

Überherrn

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
49.542491, 6.370846
DMS
49°32'33.0"N 6°22'15.0"E
UTM
32U 309804 5491086
w3w 
///joggers.imparting.error
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.0
(1)
Heidi Merten
August 16, 2021 · Community
auch diese Strecke war mit e-bike gut zu bewältigen, wunderschöne Ausblicke, gut beschildert
Show more

Photos from others


Reviews
Difficulty
difficult
Distance
68.1 km
Duration
5:20 h
Ascent
833 m
Descent
788 m
Highest point
414 m
Lowest point
141 m
Multi-stage route Scenic Cultural/historical interest

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 87 Waypoints
  • 87 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view